Moin!

Hier gibt es regelmäßig neue Teststrick-Aktionen. Und immer wieder finden uns neue StrickerInnen. Das freut mich sehr. Für einige ist es das erste Mal, dass sie dabei sind. Deswegen gibt es hier ein paar grundsätzliche Infos, wie das so abläuft.

 

Ich entwerfe regelmäßig neue Strickdesigns. Das kann ein Tuch sein (sehr wahrscheinlich ;-) ), ein Poncho, Loop und ein Pullover oder Cardigan. Dieser Entwurf wird von mir gestrickt und dann schreibe ich eine Anleitung.

 

Nun kommen die TeststrickerInnen ins Spiel.

Ich starte einen Aufruf für das neue Projekt und wer mag, kann sich dafür melden. Meist suche ich zirka zehn StrickerInnen. Ich wähle so schnell wie möglich meine TesterInnen aus, damit jeder sich darauf einstellen kann. Bewerbe dich bitte nur als StrickerIn, wenn du sicher bist, bis zum Enddatum fertig zu werden.

 

Nachdem Du Dich beworben hast, ist es wichtig regelmäßig nachzusehen, ob Du ausgewählt und im Teststrick-Team bist. Meist gibt es dann auch ein To-Do für Dich. 

 

Sollte ich nach vier Tagen nicht von Dir gehört haben (Antwort im Thema, E-Mail usw.) kann ich Deinen Platz im Team neu vergeben.

 

Bitte lies als ausgewählte(r) TesterIn täglich in unserem Channel bei Slack nach, ob es Neuigkeiten gibt. Manchmal ändert sich noch kurzfristig etwas. Rechtzeitig zum Start unseres Tests bekommst Du eine Einladung zu Slack von mir. Dort melde Dich bitte an. Dort findest Du dann auch zum Start die zu strickende Anleitung.

 

Wenn Du auf ravelry bist, vergiss nicht für den Teststrick ein Projekt anzulegen. Den Teststrickcode bekommst Du von mir.

Und dann legen wir los.

 

Gibt es Fragen,

- weil etwas unverständlich ist

- ein Fehler gefunden wird

- etwas fehlt

 

dann werden diese in unserem Channel gestellt. So können alle anderen StrickerInnen mitlesen und es werden keine Fragen doppelt gestellt. Und vor allem können alle meine Antworten, Erklärungen usw. lesen.

 

Wichtig! Es geht nicht darum möglichst schnell fertig zu werden. Das ist nicht das Ziel. Deswegen gibt es auch zirka 4 - 5 Wochen Zeit, meine Anleitung nachzuarbeiten. Die Aufgabe eines Teststrickenden ist es, sehr genau hinzuschauen und auch kleinste Unstimmigkeiten zu entdecken. Stimmt zum Beispiel die Beschreibung mit der Strickschrift überein? Fehlt irgendwo ein Punkt oder ein Leerzeichen? Ist irgendetwas unverständlich oder verkehrt usw. …

 

Regelmäßig veröffentliche ich die korrigierten Anleitungen. Jede neue Korrektur bekommt eine eigene Nummer, sodass Du gut die Übersicht behalten kannst. Die StrickerInnen lesen diese Korrektur und wenn irgendwo etwas auffällt --> bitte posten.

 

Die TesterInnen veröffentlichen regelmäßig Fotos von ihren Fortschritten und von dem fertigen Projekt. Bitte nicht einfach losstricken und dann irgendwann “Fertig!” posten.

 

Eine Sache ist mir sehr wichtig. In einem Teststrick geht es darum eine Anleitung nachzustricken, um Fehler oder Unklarheiten zu entdecken. Sicher fallen erfahrenen und kreativen Strickern und Strickerinnen mögliche Veränderungen ein. Doch darum geht es nicht. Wer das Projekt anders arbeiten möchte, kann es nach Abschluss ja gerne noch einmal stricken. Ansonsten bitte an die Anleitung halten. Bis auf die Fehler - die müssen natürlich nicht mit eingestrickt werden - ist ja klar. ;-)

 

Nach Abschluss des Teststricks und wenn die Anleitung veröffentlicht ist, bekommt jede(r) Mitstrickende von mir die Anleitung in ihre Ravelry-Bibliothek. 

 

Es gibt auf meiner Internetseite eine Bildergalerie für Kreationen, die nach einer meiner Anleitung gestrickt worden sind. Dort zeige ich Fotos von fertigen Projekten. Zusätzlich möchte ich gerne Projektfotos in den Sozialen Medien teilen. Alle dürfen sehen, wenn etwas sehr gut gelungen ist. Leider kannst Du nur bei einem meiner Teststricks dabei sein, wenn Du damit einverstanden bist.

So, das war es. Ich glaube, dass ich an alles gedacht habe.

 

Fragen? Fragen!