· 

StrickSchnack #1


same same but different ...

 

 

Moin! Da ist er also wieder, der oceanandyarnShop. Ein bisschen anderes Design und alle meine Strickanleitungen. Auch die, die es bisher nur als Strick-Set gab. 

 

Du hast nicht mitbekommen, was hier los war? Dann kannst Du noch einmal nachlesen, warum es Zeit war für neue Abenteuer.  


Rückblick

 

Am letzten Wochenende im Juni haben wir unseren Ausstellungsraum ausgeräumt. Geblieben ist die Strickbude, wie das oceanandyarnBüro heißt. Es war nicht mehr viel Wolle da und auch die Möbel haben einen neuen Abnehmer gefunden. Einige Sachen sind mit in die Strickbude umgezogen, denn dort wird es immer noch ein bisschen Wolle geben. In einer Ecke ist unser Mini-Lädchen, der HyggeShop entstanden. So ganz ohne Wolle geht es dann doch nicht. Bei unseren Strick-Events kann dort Wolle gestreichelt und darf auch gekauft werden. Tatsächlich habe ich da sogar Garne, die es im Online-Shop gar nicht gegeben hat. 

 

Auch wenn es meine Entscheidung war, völlig unabhängig von Corona, bin ich doch ein bisschen traurig. Es war eine schöne Zeit. Vor allem vermisse ich die Zusammenarbeit mit meiner Tochter. Marie-Therese und ich waren ein tolles Team. 💙 

Doch so ganz ist es mit uns beiden nicht vorbei, doch dazu gleich mehr.

 

 



Was bleibt, was kommt?

 

 

Ich bleibe. 😉 Es bleiben meine Strickanleitungen und viele Ideen für neue Strickprojekte. Es bleiben die Teststricks

Und es kommen wieder Strick-Events. Irgendwann. Wenn es wieder möglich ist unbesorgt zusammen zu stricken. Auch

hier gilt für die Zukunft "same same but different".

 

Sicherlich wird es als Erstes wieder die Stricknacht geben. Auch Strickfrühstücke kann ich mir in absehbarer Zeit vorstellen.

Wir müssen sehen, was uns der Herbst bringt.

 

In diesem Monat testen ein paar Stricknachtfans mit mir die virtuelle Stricknacht. Wir werden schauen, ob das gut funktioniert und wie viele Teilnehmer dabei sein können, ohne ein Chaos zu fabrizieren. Ich werde berichten. Die echte Stricknacht wird in Zukunft etwas kleiner werden. Es steht jetzt in der Strickbude weniger Platz zur Verfügung und daher wird es Anmeldungen für alle geben. Mehr als zehn Strickerinnen bekommen wir nicht mehr in den Raum. Als Alternative könnten wir in die große Küche umziehen. Ich muss mir das noch einmal genau überlegen.  

 

Für 2021 gibt es auch schon Pläne. Letztes Jahr im Herbst fand das hyggelige Strickwochenende statt. Die beiden Termin im April und Mai 2020 mussten leider abgesagt werden. Für diesen Herbst plane ich bisher nichts. Ich möchte nicht wieder absagen müssen. 

 

Und weil die Termine nicht stattfinden konnten, habe ich nicht nur die Anleitung für das KüstenTuch No. 1 :  Seaman's Daughter, sondern auch die Anleitung für das KüstenTuch No. 2  : Strandperle in den Shop gestellt und alle können sie stricken. 

 

Seaman's Daughter gestrickt aus

Strandperle gestrickt aus:

 

Seamn's Daughter

Strandperle

Für 2021 gibt es schon Strick-Event-Pläne. Und dann ist auch wieder Marie-Therese dabei, die mich bei der Organisation von den geplanten Veranstaltungen unterstützen wird. Ich bin ich sehr froh darüber, sie dann wieder an meiner Seite zu haben, denn sie ist ein großartiges Organisationstalent. 😊


Was fehlt noch?

 

Die Bildergalerie und der alte Blog sind noch nicht umgezogen. Es ist ein bisschen aufweniger und ich habe bald Urlaub. Dann schaffe ich das bestimmt. 

 

Noch ein paar Worte zu den Anleitungen Salzburg, Leichte Brise Mermaid, Berries und Beach. Die Original-Anleitung für das SalzburgTuch gibt es im Shop. So wie ich es für die Strickreise im Mai 2020 entworfen habe. Die Anleitung für die Einzelknäule war ein Kompromiss für die Strick-Sets, weil ich das Original-Garn nicht im Shop hatte. Im Moment habe ich nicht geplant die Anleitung zu veröffentlichen. Vielleicht gibt es sie irgendwann zu einem besonderen Anlass.

 

Die Anleitung für die Tücher Leichte Brise Mermaid, Berries und Beach wird es auch nicht geben, weil sie für die Strick-Sets mit den KüstenTörtchen gedacht waren.  Mein Tipp: Nimm die Anleitung von der Leichten Brise und stricke einfach das Mohairgarn einfädig, zusammen mit einem Yarn Cake. Wird bestimmt toll werden.

 

 


Der neue Shop

 

Ich bin ein paar Mal gefragt worden, warum man bei mir nur mit Paypal zahlen kann. Dafür gibt es einen Grund. Mein Ziel war es ja, dass ich wieder mehr Zeit für meine Strickprojekte bekommen und ich in Zukunft nicht mehr so viele Stunden mit Administrativem verbringe. 

 

Dadurch, dass Paypal-Zahlungen automatisch verbucht werden, ist es auch möglich Deine Bestellung automatisch zu bearbeiten. Die E-Mail mit dem Downloadlink geht ganz alleine raus und nur wenn einmal etwas hakt, muss ich nachsteuern. 

 

 

Bei der Zahlart Überweisung muss ich den Ablauf wieder überwachen und manuell bearbeiten. Und dann geht meine Zeit doch wieder für den Bürokram weg. Und da im Hintergrund aktuell noch genug andere Arbeit auf mich wartet, möchte ich daran auch nichts ändern.

 

Es kann sein, dass sich da in Zukunft noch einmal anders wird. Geplant ist es im Moment nicht. 


Demnächst

 

 

Die Teststrickst für die beiden KüstenCardigans MeerWind und MeerSchaum sind fast durch. Ich muss nur noch die Änderungen einarbeiten und alles ein bisschen hübsch machen. Dann werden sie im Shop zu haben sein. Ich hoffe, dass das bis zum Ende der kommenden Woche klappt. Irgendwo wirst Du sicher davon lesen. 😉

 

 


Was ich sonst noch so machen und welche Maschen auf meinen Nadeln sind, erfährst Du im nächsten StrickSchnack. Dann gibt es auch wieder die Rubrik "Nachklapp".

 

Hab es fein und bleib gesund.

 

Kathrin von der Küste

Kommentar schreiben

Kommentare: 0